Vegan
Tierleidfrei
Nachhaltig
Hergestellt in Deutschland
Easy To Mix veganes Faschiertes
Wie Faschiertes, nur besser!
Easy To Mix vegane Cevapcici
Grill & Chill Cevapcici
Easy To Mix vegane Burger
Wir lieben Kühe, aber nicht im Burger
Easy To Mix vegane Bratwurst - Klassik
Ach Du liebes Würstchen.
Easy To Mix veganes Schnitzel
Freu‘ Dich wie ein Schnitzel.
Vegan

Vegan

Tierleidfrei

Tierleidfrei

Nachhaltig

Nachhaltig

Hergestellt in Deutschland

Hergestellt in Deutschland

Zur Kasse

Das könnte dir auch gefallen:

Vegan

Vegan

Tierleidfrei

Tierleidfrei

Nachhaltig

Nachhaltig

Hergestellt in Deutschland

Hergestellt in Deutschland

Zur Kasse
tag tage
stunde stunden
minute minuten
sekunden
Vegane Käse Alternative

Käse Alternative - Genieße die pflanzliche Vielfalt

Bei der Frage "Was essen Veganer*innen?" kommt häufig das Thema Käse auf. Als tierisches Produkt ist er tabu, aber gleichzeitig auch sehr beliebt. Was einen der Gründe darstellt, warum manchen der Einstieg in die pflanzliche Ernährung schwerfällt.

Für die industrielle Produktion Grund genug, zunehmend veganen Käseersatz auf den Markt zu bringen. Die wachsende Verfügbarkeit in diversen Lebensmittelmärkten macht es für Veganer und Neugierige leicht, zur Alternative zu greifen.

Hinzu kommen immer mehr kreative Rezepte, um leckere Alternativen in der heimischen Küche zu zaubern.

Käsealternativen aus dem Lebensmittelhandel

Es existiert bereits eine große Vielfalt an Herstellern und Marken für vegane Käseersatzprodukte. Diese produzieren meist auch weitere pflanzliche Alternativen für tierische Produkte, beispielsweise Wurst- oder Fleischersatz.

In puncto Inhaltsstoffe und Qualität gibt es teilweise gewaltige Unterschiede. Das liegt an den möglichen Basiszutaten, aus denen sich eine pflanzliche Käsealternative herstellen lässt.

Ebenso an den - bisweilen synthetischen - Zusatzstoffen, die auf der Zutatenliste auftauchen. Hinzu kommen die Unterschiede zwischen konventionellen Produkten und Bio-Erzeugnissen.

Es lohnt sich daher immer, dass Du einen genauen Blick auf die Zutatenliste wirfst. Und zwar nicht nur wegen der Zutaten und ihres Nährwerts. Sondern aus Umweltschutzgründen auch auf Herkunft und Herstellung der Produkte.

Das gilt beispielsweise in Hinblick auf bestimmte Zutaten wie Kokos- oder Palmöl. Aber auch in Bezug auf die Verwendung von Zusatzstoffen. EU-Bio-Siegel wie Naturland oder Bioland weisen diesbezüglich strenge Richtlinien nach.

Des Weiteren ist es wichtig, dass Du zu einer Käsealternative greifst, die Dir schmeckt und die Du gut verträgst. Denn einige pflanzliche Käsealternativen weisen unter anderem einen hohen Fettgehalt auf.

Oder bestehen aus potenziellen Allergenen wie Soja. Glücklicherweise gibt es immer mehr vegane Alternativen, sodass Du bestimmt das Passende für Dich findest.

Daraus bestehen die pflanzlichen Käsesorten

Wie beschrieben gibt es je nach Hersteller, Marke und Produkt zahlreiche Unterschiede zwischen den einzelnen Käsesorten. Jedoch natürlich einen Konsens bei den Zutaten.

Neben Wasser und pflanzlichen Ölen finden sich ...

  • pflanzliche Stärke,
  • Hefe,
  • Gewürze,
  • Aromen,
  • Stabilisatoren und
  • Farbstoffe

auf der Zutatenliste.

Hinzu kommt eine Basis in Form von Soja, Cashewnüssen oder Mandeln, Erbsen und Weizen. Je nach Produkt steht eine andere Basis oder Mischung im Fokus.

Die Gewichtung der Zutaten ersiehst Du auch anhand deren Reihenfolge auf dem Etikett der veganen Alternative. Die Zusammensetzung hängt auch immer davon ab, welche Käsesorte ein Käseersatzprodukt nachahmt.

Dementsprechend versuchen die Hersteller neben dem Geschmack eine bestimmte Konsistenz zu erreichen. Und die entsprechenden Voraussetzungen für die weitere Verwendung zu schaffen, wie es bei Käsealternativen für Reibekäse der Fall ist.

Möchtest Du es eher einfach halten, greif entweder zu Produkten mit einer möglichst kurzen Zutatenliste. Oder schau Dich in der vielseitigen Rezeptwelt von veganen Käsesorten um und bereite selbst eine Alternative zu.

Käse Ersatz
Käse Alternative

Was gibt es für veganen Käse?

Die Produktentwicklung konnte in der jüngsten Vergangenheit gewaltige Fortschritte machen. Dementsprechend stellt sich fast nicht mehr die Frage, welchen veganen Käse es gibt. Sondern eher, welchen es nicht gibt.

Die Alternativen umfassen zum einen die verschiedenen Käsearten. Also beispielsweise Frisch-, Schnitt-, Weich- oder Hartkäse. Zum anderen gibt es eine zunehmende Anzahl an pflanzlichen Käsesorten als Alternative zu ihren tierischen Vorlagen wie Cheddar oder Parmesan.

Wie groß die Auswahl ist, hängt von den Herstellern und der Verfügbarkeit im Einzelhandel ab.

Dementsprechend findest Du insbesondere folgende vegane Käse Alternativen:

  • Mozzarella
  • Feta
  • Schmelzkäse
  • Frischkäse
  • Reibe- und Streukäse wie Parmesan oder Pizzaschmelz
  • Scheibenkäse, beispielsweise als Ersatz für beliebte Käsesorten wie Gouda

Wie steht es mit dem Nährwert veganer Käseersatzprodukte?

Käse liefert Nährstoffe wie Eiweiß, Fett und Kalzium. Dementsprechend taucht bei veganen Alternativen die Frage auf, was sie an Nährstoffen bieten. Oftmals geht es dabei darum, ob sie sich als vegane Proteinquellen eignen.

Wichtig ist, dafür die Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe zu nehmen. Genauer gesagt, die Basis der veganen Käsesorte. Denn was und in welchem Umfang es drinsteckt, entscheidet über den Nährstoffgehalt.

Schau am besten, was auf der Zutatenliste ganz oben steht. Das liefert eine gute Orientierung, was im Hinblick auf Nährstoffe zu erwarten ist. Achte auch auf den Salzgehalt, um nicht zu viel davon zu konsumieren.

Als Faustregel zur Orientierung: Was zu einem Großteil aus Fetten und Zusatzstoffen besteht, liefert tendenziell die wenigsten Nährstoffe. Das gilt insbesondere dann, wenn sich im Gegensatz dazu nur wenige oder keine Nährstoffe im Produkt befinden.

Käsealternativen bedeuten daher nicht immer auch eine Alternative in Bezug auf die Nährstoffversorgung. Aber: Insbesondere mit wachsender Produktvielfalt finden sich auch hier viele lobenswerte Beispiele. Schau Dich einfach unter den beliebtesten veganen Käsesorten um und Du wirst mit Sicherheit fündig.

Entscheidend ist ebenso bei tierischem wie auch pflanzlichem Käse: Genieße ihn in Maßen. In puncto vegane Proteinquellen gibt es viele weitere tolle Lebensmittel, mit denen Du Deinen täglichen Speiseplan füllen kannst.

Dazu zählen:

  • Hülsenfrüchte wie Soja, Bohnen oder Erbsen
  • Getreide und Pseudogetreide wie Hafer, Dinkel, Hirse, Quinoa oder Amarant
  • Nüsse wie Walnüsse, Haselnüsse oder Macadamianüsse
  • "falsche" Nüsse wie Mandeln, Cashews und Pistazien (Steinfrüchte) oder Erdnüsse (Hülsenfrüchte)

Diese pflanzlichen Lebensmittel liefern neben Protein viele weitere wertvolle Nährstoffe. Je nach Produkt profitierst Du mit dem Verzehr beispielsweise von Vitaminen und Mineralstoffen. Walnüsse etwa liefern ungesättigte Fettsäuren, Zink und Vitamin B.

Hülsenfrüchte wie Bohnen versorgen Dich neben pflanzlichem Eiweiß mit B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium und Kalium. Nutze sie daher als Basis und lass Dir zwischendurch eine Käsealternative als leckeres Extra schmecken.

Mandeln, Cashews und andere Nüsse dienen zur Käseerzeugung

Käse Alternative selber zubereiten - eine bunte Rezeptvielfalt

Um selbst eine leckere vegane Käsealternative herzustellen, braucht es nicht mehr als passende Zutaten und einfache Küchenutensilien. Wenn Du nach einer pflanzlichen Alternative für Parmesan suchst, reicht es sogar, einfach Hefeflocken zu verwenden.

Diese finden sich aufgrund ihrer Würze in vielen Käsealternativen. Sie lassen sich auch gut mit Semmelbröseln oder fein gehackten Nüssen verwenden. Das ergibt beispielsweise beim Überbacken eine schöne "Käsekruste" und ein Extra an Geschmack.

Eine weitere Top-Basiszutat liefern Dir Cashewkerne. Mit ihnen lassen sich so manche Käsealternativen wie beispielsweise zarter veganer Mozzarella, cremiger Frischkäse oder würziger Schnittkäse zaubern.

Des Weiteren solltest Du Zutaten wie pflanzliche Gelatine in Form von Agar-Agar, Stärke und Flohsamenschalen im Haus haben. Sie helfen Dir, Deinen Käsealternativen bei Bedarf die notwendige Konsistenz zu verleihen.

Je nach Käsesorte musst Du unterschiedlich viel Zeit in die Zubereitung investieren. Denn wie bei normalen Käsevarianten durchlaufen auch ihre veganen Alternativen mitunter erst einen Reifeprozess, bevor Du sie genießen kannst. Andere, wie beispielsweise pflanzlicher Mozzarella, gelingen bereits nach kürzester Zeit.

Allen veganen Käsesorten gemein ist: Sie benötigen üblicherweise nur eine Handvoll Zutaten. Du musst demnach keinen Großeinkauf starten, um eine schmackhafte Käse Alternative zuzubereiten.

Zudem weißt Du genau, was in Deinem Käseersatzprodukt steckt und kannst gezielt die hochwertigsten Zutaten, beispielsweise in Form zertifizierter Bio-Produkte einkaufen.

Des Weiteren lässt sich jede Käsealternative individuell verfeinern. Ausprobieren lohnt daher in jedem Fall! Denk immer daran: Der beste vegane Käseersatz ist der, der Dir schmeckt und gut bekommt.

Mozzarella vegane Käse Alternative

Zubereitungsbeispiel für einen veganen Käse Hit

Um eine Käsealternative herzustellen, solltest Du neben passenden Zutaten noch einige Küchenhilfsmittel im Haus haben. Neben einem Hochleistungsmixer zum Vermengen der Zutaten brauchst Du vor allem passende Behälter. Damit füllst Du die Käsemasse ab und lässt sie je nach Käsesorte reifen.

Ein Reifeprozess gelingt mithilfe von speziellen Bakterienkulturen. Diese kannst Du beispielsweise online bestellen. Alternativ lässt sich bei der Zubereitung ein veganer Joghurt oder Pflanzendrink verwenden, der lebende (!) Kulturen enthält.

Hier ein Beispiel für ein einfaches pflanzliches Mozzarella-Rezept ohne größeren Zeitaufwand:

  • Diesen stellst Du aus Cashewkernen, Flohsamenschalen und Gewürzen her. 100 Gramm Cashewkerne lässt Du dafür mindestens zwei Stunden oder noch besser über Nacht in Wasser einweichen.
  • Schütte das Wasser anschließend weg. Dazu lässt Du zwei Esslöffel Flohsamenschalen in etwa 400 Milliliter Wasser für circa 20 Minuten quellen. Dann gibst Du sie mitsamt Wasser und den eingeweichten Cashewkernen in den Mixer.
  • Jetzt fügst Du noch den Saft einer halben Zitrone und Gewürze hinzu. Da Mozzarella diesbezüglich schlicht ausfällt, reicht bereits etwas Salz aus. Jetzt alles gründlich vermixen.
  • Fülle die fertige Masse in einen passenden Behälter um und lass sie noch kurz im Kühlschrank ruhen und abkühlen. Fertig ist Dein selbstgemachter veganer Mozzarella!

Hochwertige Ersatzprodukte von Greenforce

Mit Greenforce steht Dir eine große Vielfalt an Alternativen für viele tierische Produkte zur Verfügung. Und zwar so hergestellt, dass Du sie im Handumdrehen weiter verarbeiten kannst.

Da wären zum einen unsere Easy To Mix Produkte. Die musst Du nur mit Wasser vermischen und kannst sie je nach Produkt weiterverarbeiten. So kreierst Du mit unseren Produkten köstlichen veganen Fleischersatz wie vegane Frikadellen.

Zudem bieten wir Dir eine wachsende Anzahl an fertigen Kühlprodukten wie unsere vegane Bratwurst. Diese lassen sich sofort genießen oder nach Geschmack erhitzen.

Unsere Produkte bestellst Du bequem in unserem Shop. Zudem findest Du sie auch vermehrt im Einzelhandel. Schau am besten gleich einmal in Deinem heimischen Supermarkt nach!

Da wir beständig an neuen Produkten feilen, hält auch die Zukunft noch jede Menge weitere Leckereien von Greenforce bereit. Werde doch einfach Teil unserer Community und bleib auf dem Laufenden. Wir freuen uns, wenn Du dabei bist!